Neues Investment:

AllTec Automatisierungs- und Kommunikationstechnik GmbH mit neuem Partner an Bord

WMS

24. Februar 2022

Der WMS Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen beteiligt sich über eine gemeinsame Erwerbsholding mit der Unternehmerfamilie Födisch (Födisch-Gruppe, Markranstädt) an der AllTec Automatisierungs- und Kommunikationstechnik GmbH. Die weiteren Anteile werden auch künftig von Roberto Fuchs, Carsten Reeck und Christoph Domke gehalten. Die AllTec GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen im Bereich der Elektro‑, Automatisierungs- und Informationstechnik mit eigener Fertigung von Schaltanlagen. Das Unternehmen wurde nach der Wende als Zusammenschluss von Experten für Elektro‑, Mess‑, Steuer- und Regeltechnik (EMSR) sowie Nachrichtentechnik gegründet und hat seinen Hauptsitz in Eula bei Borna, im Südraum von Leipzig. Derzeit sind rund 150 Mitarbeiter bei AllTec beschäftigt.

Mit langjähriger Erfahrung in der Realisierung komplexer Projekte im elektrotechnischen Anlagenbau fokussiert sich das Unternehmen auf Kunden in den Bereichen Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Energieversorgung, Umweltschutz und Infrastruktur. Das Leistungsspektrum reicht dabei von Planungen, Produktion und Montage, Programmierung und Inbetriebnahme bis hin zur Instandhaltung und Retrofit von elektrotechnischen Anlagen. Die breite Aufstellung im elektrotechnischen Anlagenbau, von der Automatisierung und Digitalisierung über den Schaltanlagenbau bis zur Informationstechnik, ermöglicht die wirtschaftliche Bearbeitung vielfältiger elektrotechnischer Projekte und somit eine qualitativ hochwertige, komplette Projektleistung schnittstellenfrei aus einer Hand.

Das aktuelle Management besteht mit Carsten Reeck und Christoph Domke aus zwei langjährigen, branchenerfahrenen geschäftsführenden Gesellschaftern. „Wir freuen uns, mit dem WMS einen regionalen Investor gefunden zu haben, mit dem wir AllTec in den nächsten Jahren kontinuierlich strategisch weiterentwickeln können. Besondere Chancen sehen wir hierbei im Bereich der Energieversorgung im Zuge des Energiewandels. Mit dem WMS an unserer Seite und dessen Erfahrung sehen wir uns gut aufgestellt“, erklärt Carsten Reeck.

Der WMS beteiligt sich gemeinsam mit Familie Födisch. Dr. Holger Födisch, Vorstand der Födisch-Gruppe aus Markranstädt, resümiert: „AllTec ist ein etabliertes Unternehmen mit langjährigen Kundenbeziehungen, einem hohen technischen Know-How und unternehmensverbundenen Mitarbeitern. Insofern freuen wir uns, gemeinsam mit dem WMS, der uns auch langjährig bei der Dr. Födisch Umweltmesstechnik AG verbunden ist, zu investieren.“

Der WMS ist Partner des sächsischen Mittelstandes und begleitet seit 2005 Unternehmen im Freistaat mit Eigenkapital und Know-how bei Finanzierungsanlässen wie Gesellschafterwechseln, organischen und anorganischen Wachstumsvorhaben oder Nachfolgelösungen. Die AllTec ist das achte Investment seit Auflage der nunmehr dritten Fondsgeneration. Geschäftsführer Harald Rehberg über die aktuelle Beteiligung: „Insgesamt ist der Markt Automatisierung und Steuerungstechnik im Umfeld des Anlagenbaues, in dem sich AllTec bewegt, ein zukunftsträchtiges Feld. Treiber wie Industrie 4.0, neue technologische Anforderungen und zunehmende Digitalisierung geben der Branche eine attraktive Perspektive. Wir sind zudem der Überzeugung, dass der Dienstleistungssektor generell, aber insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien, durch die Energiewende noch mehr an Bedeutung gewinnen wird. Insofern freuen wir uns über diesen Deal und die nächsten gemeinsamen Schritte.“

Ihr Ansprechpartner
Harald Rehberg | Geschäftsführer WMS
+49 341 256963 20
harald.rehberg@cfh.de

Deal-Team WMS
Projektleiter Andreas Müller, Christian Lenk

Berater WMS
GRUENDELPARTNER · Leipzig (legal) | Baker Tilly · Leipzig (financial & tax) | Concentro Management GmbH · Nürnberg (commercial)

en_USEnglish