v.l. Ivo Harzdorf (WMS), Mario Heinrich und Horst Richter (Homatec), Thomas Tettenborn (WMS)

Neues Investment:

Zukunftsweisende Entscheidung: Homatec Industrietechnik GmbH aus Burgstädt regelt Altersnachfolge

WMS

05. Janauar 2023

Bei der Homatec Industrietechnik GmbH aus Burgstädt scheidet der Gründer und bisherige Gesellschafter Horst Richter im Zuge einer Altersnachfolgelösung aus dem Unternehmen aus. Im Rahmen der Transaktion werden die Anteile von seinem Nachfolger Mario Heinrich, der bereits 2020 zur Homatec kam, gemeinsam mit dem WMS Wachstumsfonds Sachsen, Eigenkapitalpartner für den sächsischen Mittelstand, übernommen. Die gemeinsamen Ziele der neuen Gesellschafter sind die Umsetzung der Wachstumsplanung sowie der Ausbau der Homatec als Zulieferer für den Maschinenbau der Region. Heinrich wird das Unternehmen künftig als alleiniger Geschäftsführer leiten.

Die Homatec wurde 2001 durch Horst Richter gegründet und ist ein profilierter Anbieter von Stahl- und Schweißbaugruppen für den Maschinen- und Anlagenbau. Derzeit sind rd. 50 Mitarbeitende beschäftigt. Es werden alle gängigen, spanabhebenden Metallbearbeitungsverfahren und ‑umformungen durchgeführt. Durch ein umfangreiches Zusatzangebot von Strahlen, Feinstrahlen, Farbgebung und Montage kann jedem Kunden ein einbaufertiges Endteil aus einer Hand geliefert werden. Die Kunden der Homatec sind namhafte Maschinen- und Anlagenbauer sowie Zulieferer für Sondermaschinen aus Deutschland.

Nachfolger Mario Heinrich kam 2020 aus leitender Funktion bei Sachsen Guss ins Unternehmen und wurde 2021 zum zweiten Geschäftsführer neben Horst Richter bestellt. Mit der aktuellen Transaktion übernimmt er mehrheitlich die Anteile an der Homatec. „Ich freue mich, dass ich gemeinsam mit dem WMS eine regionale und nachhaltige Lösung für die Homatec und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden konnte, und danke Horst Richter für sein Vertrauen in mich. Er hat hier ein Unternehmen aufgebaut, das als Full-Service-Dienstleister sehr gut am Markt positioniert ist“, so Mario Heinrich zur Transaktion. Er führt weiter aus: „Technische Kompetenz, Flexibilität und die hohe Qualität der Homatec bieten hervorragende Voraussetzungen, damit sich das Unternehmen auch künftig erfolgreich weiterentwickeln und wachsen kann.“

Der WMS Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen begleitet seit 2005 den sächsischen Mittelstand bei Finanzierungsanlässen, wie Nachfolgelösungen, Gesellschafterwechseln, organischen Wachstumsvorhaben und Zukäufen von Unternehmen. „Homatec ist ein etabliertes Unternehmen mit vielen langjährigen Kundenbeziehungen. Wir freuen uns, diese Altersnachfolgelösung begleiten zu dürfen und auf die Zusammenarbeit mit Mario Heinrich. In unseren Gesprächen haben wir ihn als einen zuverlässigen und pragmatischen Partner kennengelernt. Wir sind überzeugt, dass er als Geschäftsführer das Unternehmen auf strategischer Ebene und auch operativ erfolgreich weiterentwickeln wird“, resümiert WMS-Geschäftsführer Harald Rehberg zur Transaktion.

Ihr Ansprechpartner
Harald Rehberg | Geschäftsführer WMS
+49 341 256963 20
harald.rehberg@cfh.de

Deal-Team WMS
Ivo Harzdorf und Thomas Tettenborn

Berater WMS
GRUENDELPARTNER · Leipzig (legal) | PURAKON · Dresden (financial & tax) | Deloitte · Düsseldorf (commercial)

en_USEnglish