Folgeinvestment:

Industrial IoT-Lösung für das digitale Supply Chain Management: Packwise GmbH

TGFS

27. April 2022

Der TGFS Technologiegründerfonds Sachsen investiert im Rahmen einer Series‑A gemeinsam mit Hüttenes hoch drei und Golzern Holding einen siebenstelligen Betrag in die Packwise GmbH aus Dresden. Das bereits mehrfach ausgezeichnete Start-up von Gesche Weger, Felix Weger und René Bernhardt wurde 2017 mit dem Ziel gegründet, neue Standards für das digitale Supply Chain-Management in der Prozessindustrie zu setzen, und arbeitet inzwischen mit 45 Industriekunden zusammen. Der TGFS begleitet die Entwicklung von Packwise bereits seit 2018 als Finanzierungspartner und führt auch die aktuelle Series A als Leadinvestor an. Damit ist Packwise eines von über 80 Start-ups im Freistaat Sachsen, die der Fonds seit 2008 bei der Umsetzung ihrer Ziele unterstützt.

Packwise ist auf das Vernetzen von Industrieverpackungen spezialisiert und bietet seinen Kunden eine hardware-enabled SaaS-Lösung an. Mit der Erstellung eines digitalen Zwillings ihrer Industrieverpackungen gewinnen Packwise-Kunden Transparenz entlang ihrer Supply Chain und können über die Packwise-Software-Plattform verschiedenste Prozesse der Supply Chain abbilden. “Mithilfe von Packwise wird die Produktionsplanung optimiert und die Qualität von Produkten von der Abfüllung bis zur Entnahme durch den Kunden gesichert. Die Logistik wird nachhaltiger gestaltet und es werden automatisierte Nachbestellungen ausgelöst. Darüber hinaus ermöglicht unsere Lösung das Anbieten neuer Services, wie z.B. Vendor-Managed-Inventory-Modelle oder Konsignationslager, die für Kunden einen signifikanten Wettbewerbsvorteil darstellen”, schildert Packwise-Geschäftsführerin Gesche Weger.

Die Plattform Packwise Flow und ihre Analysefähigkeit wurde im vergangenen Jahr stark erweitert. Mit dem neugewonnenen Kapital möchte Packwise die Expansion in Europa vorantreiben, Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaften weiter ausbauen sowie neue internationale Märkte bearbeiten, in denen bereits heute Geschäftsbeziehungen in der Anbahnung sind. Zu diesem Zweck strebt Packwise die Zulassung seiner Hardware für Nordamerika und weitere internationale Märkte an. Für Ende 2022 plant Packwise die Markteinführung der ATEX/IECEx-Variante der Packwise Smart Cap, die den Einsatz der Lösung in explosionsgeschützten Bereichen ermöglicht.

„Zu den Themen “IoT” und “Digitalisierung” wurde und wird viel visioniert. Packwise hat bereits ein skalierendes Geschäftsmodell und bietet mit seiner Lösung genau die Antwort für die aktuellen Logistikherausforderungen einer gesamten Branche und hat damit das Potenzial, führender Anbieter zu werden. Wir freuen uns daher im besonderen Maße, dass wir das hervorragend aufgestellte Team von Packwise auf der weiteren Reise begleiten können“, so TGFS-Geschäftsführer Sören Schuster zur aktuellen Transaktion.

Ihr Ansprechpartner
Sören Schuster | Geschäftsführer TGFS
+49 341 256963 30
soeren.schuster@cfh.de

Deal-Team TGFS
Dr. Matthias Kalbus und Jan Thomas Alter

Berater TGFS
GRUENDELPARTNER (legal)

 

en_USEnglish